Was ist ein "guter" Imagefilm?  

 

 

Werbung nervt meistens, aber hin und wieder gibt es auch Spots, die gut sind. Aber wann sind Imagefilme bzw. Werbefilme eigentlich wirklich gut, sodass sie sich von der Masse abheben?

 

Zunächst: es gibt nicht nur blöde und schlechte Werbung, sondern auch wirklich gut durchdachte Spots. Die machen Spaß, regen uns zum Nachdenken an, informieren und eröffnen neue Perspektiven. Den einen goldenen Weg zur perfekten Werbung gibt es aber nicht. Wenn ein Werbespot sogar mehrere der genannten Kriterien entspricht, dann ist er mit Sicherheit schon mal ganz gut. 

Aber ob ein Werbespot gut ist, kommt auch darauf an, aus welcher Perspektive man diese Frage stellt. Der Auftraggeber findet den Spot gut, wenn er dadurch seinen Absatz steigert. Für den Zuschauer zählen aber andere Dinge. 

 

 

 

 

 

1. Gute Werbung ist zielgruppenspezifisch 

Nicht immer ist es für den Werber möglich nur eine konkrete Zielgruppe anzusprechen. Denn schneidet man einen Werbespot auf eine einzelne Zielgruppe zu, schließt man möglicherweise damit eine andere aus. Dennoch ist es oft sinnvoll zielgruppenspezifisch zu werben, denn die Chance, dass der Werbespot gut ankommt, ist deutlich größer, wenn er auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet ist. Die Zielgruppe kann zum Beispiel durch das Alter begrenzt sein. So auch in dem Beispiel von Microsoft mit dem Titel "Child of the 90s". Fast jeder, der in den 1990er Jahren Kind war, fühlt sich wahrscheinlich durch diesen Spot in seine Kindheit zurückversetzt. Er spricht damit die Emotionen dieser spezifischen Zielgruppe an und weckt ihre Aufmerksamkeit. 

2. Erfolgreiche Werbespots werden vermarktet 

Zunehmend von Bedeutung für die Werbemacher ist es, ihre Spots gut zu platzieren und zu vermarkten. Die Werbespots sollen sich von selbst wie Lauffeuer über das Internet in Videoplattformen und über Social Media verbreiten. Sie sollen viral gehen. Aber die Werbemacher überlassen dabei nicht alles dem Zufall. Sie engagieren spezielle Agenturen, die dafür sorgen, dass die Spots möglichst oft geteilt, bewertet und kommentiert werden. Man spricht dabei von "viral seeding". Ein Beispiel bei dem dieses Konzept voll aufgegangen ist, ist der Evian Werbespot aus dem Jahr 2013. Er hat inzwischen fast 120 Millionen Klicks. Noch ein Plus für diesen Werbespot: die niedlichen Babies. Kinder, Tiere, Sex und Promis funktionieren in der Werbung immer. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Ein guter Werbespot sollte emotional sein 

Im Trend liegen gerade emotionale Imagefilme. Sie treffen uns oft direkt ins Herz, machen uns zunächst vielleicht sogar traurig und nachdenklich, entlassen uns aber mit einem positiven Gefühl, natürlich dank der beworbenen Marke oder des Produkts. Ein solcher Werbespot ist uns nicht egal und bleibt deshalb im Kopf. Bestes Beispiel aus Deutschland ist der EDEKA Weihnachtsspot „Heimkommen". Schon länger auf emotionale Werbespots setzt das britische Kaufhaus John Lewis. Und es funktioniert. Die Briten erwarten inzwischen jedes Jahr zu Weihnachten einen neuen emotionalen Werbespot von John Lewis präsentiert zu bekommen. 

4. Ein guter Werbespot sollte intelligent sein 

 

Intelligente Werbefilme beeindrucken den Kunden. Sie müssen gut zum jeweiligen Produkt oder der Marke passen. Bei intelligenten Werbespots wird vielfach nicht platt und direkt etwas beworben, sondern die Werbemacher denken um die Ecke und finden so zum Beispiel eine Metapher für die Vorzüge ihres Produktes. Der Inhalt des Werbespots hat nichts mit dem eigentlichen Produkt zu tun, präsentiert aber trotzdem perfekt seine Vorteile. Charakteristisch ist hier auch, dass das Produkt selbst nicht oder nur kurz zu sehen ist. 

5. Gute Werbung ist manchmal krass 

Es klingt zunächst seltsam, aber ein Werbespot ist auch gut, wenn er krass ist. Er kann zum

Beispiel verrückt sein, er kann provokant oder gewagt sein, er kann uns überraschen oder man fragt sich: Darf man das überhaupt? Gemeinsam ist diesen Spots, dass man über sie sprechen wird. Damit wirken sie und verbreiten sich. 

 "Wie anders dürfen wir für Sie denken?"

pellybay gmbh

Dorotheenstrasse 105

22301 Hamburg

+49 40 24 1927 44

mail@pellybay.de

  • White Facebook Icon
  • White Vimeo Icon
  • White YouTube Icon
  • White Instagram Icon